Glanzvoll und lässig

Events für Zürcher und Gäste

Steve McQueen und die Boxlegende Muhammad Ali waren zu Gast. Freddie Mercury gab am Flügel der Bar ein Privatkonzert. Das Hotel Atlantis war schon früher voller Glanz – und dazu ziemlich lässig. Nun sind es andere, die im Atlantis by Giardino schillern. Alle Events im Folgenden oder zum herunterladen hier: Atlantis by Giardino – Winter Events.

Kulinarik weltgewandt und regional

Küche ohne Grenzen

Die Restaurants im Atlantis by Giardino sind innovativ und manchmal progressiv. Die Küche entwickelt sich ständig weiter, verliert dabei aber nie den Bezug zur Region. Das Hotel beherbergt zwei verschiedene Restaurants. Keins ist wie das andere.

Das Hide & Seek ist modern, zeitgemäss und ayurvedisch inspiriert. Das Gourmetrestaurant Ecco Zürich ist bekannt für seine charaktervolle Mischungen aus Virtuosität und Geschmackspurismus. Ausgezeichnet mit zwei Michelin-Sternen. Wenn das nicht glücklich macht.

Vom Suchen und Finden – Casual Dining

Hide & Seek

Gesucht, gefunden – Modern, international und dazu noch überraschend ungewöhnlich. Denn im Hide & Seek geht es sowohl zeitgemäss als auch ayurvedisch inspiriert zur Sache. Alle Gerichte besitzen salzige, süsse, bittere, saure, scharfe und auch herbe Komponenten, die in einem harmonischen Einklang wohltuend auf Geschmack und Körper wirken. Einheimische Kräuter und belebende Gewürze sorgen für besondere Bekömmlichkeit, verschiedenste Aromen und Texturen für sinnliche Erlebnisse. Essen, das einfach guttut – auch ohne danach zu suchen.

Ausgezeichnete Aromenküche – Fine Dining

Ecco Zürich

Die Restaurants Ecco in Ascona und St. Moritz sind bereits bekannt für ihre charaktervolle Mischungen aus Virtuosität und Geschmackspurismus – ausgezeichnet mit je zwei Michelin-Sternen. Ecco-Gründer Rolf Fliegauf kombiniert mit seinem Foodkonzept geschickt natürliche Geschmacksnoten saisonaler Zutaten und kreiert so die unverkennbare Aromaküche des Ecco: pointiert, intensiv, unerwartet. In Zürich wird diese nun von Fliegaufs Wegbegleiter und ehemaligem Sous-Chef Stefan Heilemann umgesetzt. Ebenfalls ausgezeichnet mit zwei Sternen. Ecco!

 

«Stefan Heilemann besticht mit ebenso präzisen wie gewagten Kreationen.»

Tagesanzeiger, Zürich, Schweiz